Sonntag 18.11.2018, 10-13 Uhr

Akrobatik im öffentlichen Raum

 

Wir werden mit offenen Augen durch das Veranstaltungsgelände gehen und diesen Ort auf den Kopf stellen.
Wer sagt, dass Fenster nur dazu da sind, hindurch zu blicken?
In Gruppen werden wir Räume erkunden und diese mit Hilfe unserer Körper gestalten und umdeuten. So schaffen wir lebende Kunstwerke im öffentlichen Raum. Eine Idee um mit Jugendlichen vertraute Orte neu zu entdecken und kreativ zu gestalten.

Einleitend bekommen die Teilnehmer_innen das akrobatische Know-How.

 

 

Keine Vorkenntnisse nötig.

 

ReferentIn:
Daniel Ancot