Samstag 16.11.2019, 14-17 Uhr

Einführung in die Gebärdensprache (DGS)

Änderung: Aus privaten Gründen kann Herr Cem Borak den Kurs leider nicht wahrnehmen. Aufgrund der hohen Nachfrage können wir glücklicherweise zwei verschiedene Kurse anbieten. Diese werden durchgeführt von Fau Brigitte Schmidt und Herrn Peter Christoph Sechtem. Die Kurse sind bereits ausgebucht. Die Sprache der Hände: Vielleicht haben Sie schon mal Menschen auf der Straße gesehen, deren Hände durch die Luft tanzten, als ob sie Bilder in die Luft malen? Dann haben Sie die Gebärdensprache gesehen, genauer gesagt, die Deutsche Gebärdensprache (kurz DGS).

Die Deutsche Gebärdensprache ist eine anerkannte visuelle Sprache, welche überwiegend von tauben Menschen im Alltag genutzt wird. In Deutschland leben ca. 80 000 taube Menschen und ca. 1,5 Millionen Schwerhörige, die ausschließlich in Gebärdensprache kommunizieren. Die visuelle Sprache wird mit einer Verbindung von Gestik, Gesichtsmimik, lautlos gesprochenen Wörtern und Körperhaltung ausgedrückt.

In meinem Vortrag erfahren Sie mehr über Gehörlosigkeit, Kulutr sowie auch über die Geschichte der Gehörlosen. Im Workshop lernen Sie selbst einige Gebärden und das Fingeralphabet kennen.

 

Referent:
Peter Christoph Sechtem, Brigitte Schmidt